Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht uebersetzt zu werden.

Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Sommer, eh' du nun entwandelst...

 

 

Sommer, eh' du nun entwandelst
über sonnenrote Höhn,
soll dir meine Seele sagen,
wie du mir vor allen schön!

Wähne nicht, dass meinem Herzen
Sommer so wie Sommer sei;
seltsam wie der Wolken Wandel
ziehn die Zeiten ihm vorbei.

Und wie du hervorgetreten
aus der Zukunft ernstem Tor,
atmete aus dumpfen Qualen,
atmete dies Herz empor ...

Dankbar will ich das nun singen:
Wie die Wiese lag im Glanz
und du gingst am Rand im Schatten,
und dein Gehn war Klang und Tanz -

 

Otto Ernst ( 1862 - 1926)

*

Ich wünsche allen einen

sonnigen September!

3.9.10 17:04

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Martha / Website (30.9.10 21:57)
ach liebe Elke,

nun bin ich wieder sooo lange nicht mehr hier gewesen und ich darf einiges nach lesen, aber ich tue das mit Freude.
Ja jetzt gehört der September auch schon der Vergangenheit an - und der Herbst ist da und der Winter ist im Kommen. Aber ich mag diesen kühlen, ja kalten Winter nicht, an dem man nie sicher ist, obs geschneit hat in der Nacht oder doch nicht. Ich hasse Schnee, die Kälte, die Finsternis, ich habe einfach nicht gern Winter. Und wenn es so weiter geht, dann hat der Winter länger je mehr Zeit zu sein, viel mehr als ein Sommer oder so.

So nun wünsche ich Dir einen goldigen, nicht so kalten Oktober und eifach en güeti Zit, bisous, Martha


(11.10.10 12:02)
...entschuldige, liebe Martha,
ich habe es erst jetzt gelesen...!
Ich liebe den Herbst, aber den Winter auch nicht.
Ich hoffe mit Dir, dass es ein goldener Oktober
wird, z.Zt. ist es ja noch so, damit wir noch
lange im Winter davon zehren können...!
Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute.
Herzlichst
LG Elke

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen